Allgemein

Mit einem Vortrag zum Thema "Unschuldig verurteilt" von Hanna Göken startet am 24.04.2024 die Lunchtime Lecture des Sommersemesters 2024. In entspannter Atmosphäre stellen die Mitglieder des Fachbereichs (Professor/-innen und Mitarbeiter/-innen) während der Mittagspause ausgewählte Themen und Frage...

Kategorie: Allgemein

Am 31. Oktober 2023 erscheint das Lehrbuch „Gewerblicher Rechtsschutz“ in seiner 12. Auflage. Das Standardlehrbuch wurde von Franz Hofmann und Herbert Zech vollumfänglich neu bearbeitet. Allen Studierenden im Schwerpunktbereich "Geistiges Eigentum und Wettbewerbsrecht“ wird das Buch empfohlen. Das r...

Kategorie: Allgemein

Mit dem Digital Services Act (DSA) entsteht ein vollkommen neuer, europäischer Rechtsrahmen für digitale Dienste. Weitreichende Auswirkungen sowohl für die Anbieter als auch für die gewerblichen Nutzer digitaler Dienste sind die Folge. Gemeinsam mit Benjamin Raue gibt Franz Hofmann einen Kommentar z...

Kategorie: Allgemein

Auch 2022 konnte unser Doktorandenseminar wieder in Präsenz stattfinden. Auf der Fraueninsel im Chiemsee stellten mehrere Doktoranden ihre Arbeit zur Diskussion. Neben den rechtswissenschaftlichen Diskussionen blieb bei bestem Wetter auch Zeit für eine Erfrischung im See.

Kategorie: Allgemein

Unter der Überschrift "Kartellamt fordert härteres Vorgehen gegen Fake-Bewertungen" nimmt Prof. Hofmann in einem Beitrag von Michael Kläsgen in der Süddeutschen Zeitung Stellung zu der Frage, wie Verbraucherrecht im Falle gefälschter Produktbewertungen durchgesetzt werden kann.

Kategorie: Allgemein

Am 20.11.2020 fand die Tagung „Eigentum in der digitalen Gesellschaft – Perspektiven von Sacheigentum und geistigem Eigentum“ statt. Veranstalter waren Prof. Dr. Benjamin Raue (Universität Trier, Institut für Recht und Digitalisierung), Prof. Dr. iur. Dipl.-Biol. Herbert Zech (Humboldt-Universität zu Berlin, Weizenbaum Institut) und Prof. Dr. Franz Hofmann, der Direktor  des

Kategorie: Allgemein, Tagungen

Im September 2019 ist der Tagungsband "Law of Remedies. A European Perspective" (hrsg. von Prof. Hofmann und wiss. MA Kurz) erschienen. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Bedeutung von Rechtsfolgen bzw. Rechtsbehelfen („remedies“) im europäischen Privatrecht behandelt der Band diese als eigenständiges Forschungsgebiet. Hierbei werden

Kategorie: Allgemein

Prof. Hofmann äußert sich im Interview mit alexander zum umstrittenen Artikel 17 der EU-Urheberrechtsreform. Artikel 17 regelt die Haftung von Plattformen wie YouTube für Urheberrechtsverletzungen. Bei aller Aufregung um "Uploadfilter" droht dennoch nicht das Ende des Internets. Schon nach alter Rechtslage gab es Filterverpflichtungen, während die Neuregelung Nutzerrechte sogar stärkt.

Kategorie: Allgemein, Presse