Links zu weiteren Portalen

Seiteninterne Suche

Lehrstuhlteam

Lehrstuhlinhaber

Prof. Dr. Franz Hofmann, LL.M. (Cambridge)

Prof. Dr. Franz Hofmann, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Recht des Geistigen Eigentums und Technikrecht

  • Organisation: Institut für Recht und Technik
  • Abteilung: Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Recht des Geistigen Eigentums und Technikrecht
  • Telefonnummer: +49 9131 85-26056
  • E-Mail: getr@fau.de
  • Adresse:
    Hindenburgstraße 34
    91054 Erlangen
    Raum RT-2-008

 

Lebenslauf
Veröffentlichungen
Presse

Lebenslauf

Franz Hofmann (Jahrgang 1981) studierte von 2002 bis 2006 Rechtswissenschaften an der Universität Bayreuth (1. Juristisches Staatsexamen 2006/I). Nach zweijähriger Assistententätigkeit am dortigen Lehrstuhl von Prof. Dr. Ansgar Ohly, LL.M. ging er 2008 zum LL.M.-Studium nach Cambridge (Clare College). Im Jahr 2009 wurde Franz Hofmann zum Thema „Immaterialgüterrechtliche Anwartschaftsrechte“ promoviert. Die im Rahmen des DFG-Graduiertenkollegs „Geistiges Eigentum und Gemeinfreiheit“ angefertigte Arbeit wurde mit dem Carl-Gareis-Preis der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth ausgezeichnet. Während des Referendariats im OLG-Bezirk Bamberg (2. Juristisches Staatsexamen 2011/I) mit Stationen u. a. in Mumbai/Indien war er nebenberuflich als Lehrbeauftragter an der Universität Bayreuth tätig.

Von Dezember 2011 bis September 2016 war er als Habilitand und Akademischer Rat auf Zeit erneut am Lehrstuhl von Prof. Dr. Ansgar Ohly, LL.M. tätig, zunächst an der Universität Bayreuth, seit 1.10.2012 an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Im Februar/März 2013 war er als „academic visitor“ zu einem Forschungsaufenthalt an der Universität Oxford. Im Juli 2016 wurde Franz Hofmann von der Juristischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München habilitiert. Ihm wurde die Lehrbefugnis für die Fächer „Bürgerliches Recht, Recht des Geistigen Eigentums, Wirtschaftsrecht und Zivilverfahrensrecht“ erteilt.

Zum 1. November 2016 wurde Franz Hofmann zum Universitätsprofessor an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ernannt. Für eine Lehrstuhlvertretung an der Universität Bayreuth im WS 2016/17 war er bis Anfang Februar 2017 beurlaubt.

Veröffentlichungen (Stand: August 2017)

Selbstständige Werke
Herausgeberschaften
Beiträge zu Sammelwerken
Aufsätze in Zeitschriften
Urteilsanmerkungen
Übungsklausuren
Buchbesprechungen
Sonstiges

Selbstständige Werke

  1. Der Unterlassungsanspruch als RechtsbehelfMohr Siebeck, Tübingen 2017 (Habilitationsschrift, im Erscheinen).
  2. Fälle zum Recht des geistigen Eigentums (mit Achim Förster, Ansgar Ohly, Ralf Uhrich, Herbert Zech), C.H. Beck, München 2010.
  3. Immaterialgüterrechtliche Anwartschaftsrechte, Mohr Siebeck, Tübingen 2009.

Herausgeberschaften

  1. Perspektiven einer europäischen Privatrechtswissenschaft, Jahrbuch Junger Zivilrechtswissenschaftler München 2016 (mit Caspar Behme/Matthias Fervers/Lena Maute/Erik Röder/Andreas Sattler/Patrick Schmidt/Maximilian Seibl), Nomos, Baden-Baden 2017.

Beiträge zu Sammelwerken

  1. Internetanschluss und Haftung, in: Staake/von Bressensdorf (Hrsg.), Rechtshandbuch Wohngemeinschaften – Praktische Fragestellungen, rechtliche Lösungen, C.H. Beck, München 2017 (im Erscheinen).
  2. Linking und Framing. Ein paar Gedanken aus urheber- und lauterkeitsrechtlicher Sicht, in: Specht/Lauber-Rönsberg/Becker (Hrsg.), Medienrecht im Medienumbruch. Junge Wissenschaft zum Gewerblichen Rechtsschutz, Urheber- und Medienrecht, Nomos, Baden-Baden 2017, S. 137 – 148.
  3. Machtbegrenzung im geistigen Eigentum durch Benutzungszwang, in: Hauer u.a. (Hrsg.), Jahrbuch Junger Zivilrechtswissenschaftler 2012, Macht im Zivilrecht, Boorberg Verlag, Stuttgart u.a. 2013, S. 183 – 208.

Aufsätze in Zeitschriften

  1. Die Ausweitung der öffentlichen Wiedergabe als Ersatz für die Harmonisierung der Haftung von Beteiligten – Anmerkung zu EuGH ZUM 2017, xxx – Stichting Brein/Ziggo BV u. a., in: Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht (ZUM), 2017 (Heft 10).
  2. Mittelbare Verantwortlichkeit im Internet – Eine Einführung in die Intermediärshaftung, in: Juristische Schulung (JuS), 2017, 713 – 719.
  3. Das Allgemeininteresse an der Verfügbarkeit von Internet im Spannungsverhältnis zum Schutz von Urheberrechten. Zugleich Anmerkung zu EuGH, Urteil vom 15.9.2016 C-484/14 (Tobias McFadden ./. Sony Music Entertainment Germany GmbH) sowie zum Dritten Gesetz zur Änderung des Telemediengesetzes (neues WLAN-Gesetz – 3. TMGÄndG), in: Gemeinschaftsprivatrecht (GPR), 2017, 176 – 182.
  4. Prozeduralisierung der Haftungsvoraussetzungen im Medienrecht – Vorbild für die Intermediärshaftung im Allgemeinen?, in: Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht (ZUM), 2017, S. 102 – 109.
  5. Der Linksetzer auf urheberrechtswidrige Inhalte als Urheberrechtsverletzer – oder doch besser als Störer? Zugleich Kommentar zu EuGH, Urt. v. 8.9.2016 – C-160/15, K&R 2016, 661 – GS Media BV/Sanoma u. a., in: Kommunikation & Recht (K&R), 2016, S. 706 – 709.
  6. Private Enforcement im Wett- und Glücksspielrecht. Die Rechtsgrundlagen für die Haftung von Intermediären wie Werbemedien, Zahlungsdienstleistern oder Internetzugangsprovidern bei illegalen Glücksspielangeboten, in: Zeitschrift für Wett- und Glücksspielrecht (ZfWG), 2016, S. 304 – 310.
  7. Die Räumung von Wohnraum im einstweiligen Rechtsschutz nach § 940a ZPO, in: Zeitschrift für das Juristische Studium (ZJS), 2016, S. 431 – 435.
  8. Der maßgeschneiderte Preis. Dynamische und individuelle Preise aus lauterkeitsrechtlicher Sicht, in: Wettbewerb in Recht und Praxis (WRP), 2016, S. 1074 – 1081.
  9. Grundsatz der Technikneutralität im Urheberrecht Zugleich Gedanken zu einem more technological approach, in: Zeitschrift für Geistiges Eigentum (ZGE), 2016, S. 482 – 512.
  10. Verkehrsfähigkeit digitaler Güter (mit Ronny Hauck und Herbert Zech), in: Zeitschrift für Geistiges Eigentum (ZGE), 2016, S. 141 – 148.
  11. Störerhaftung von Access-Providern für Urheberrechtsverletzungen Dritter, in: Neue Juristische Wochenschrift (NJW), 2016,  S. 769 – 771.
  12. Schadensersatz- und Unterlassungsansprüche im Falle der Umwandlung einer Gemeinschaftsmarke in eine nationale Marke. Zugleich Besprechung von BGH, Urt. v. 23. September 2015 – I ZR 15/14 – Amplitect/ampliteq, in: MarkenR – Zeitschrift für deutsches, europäisches und internationales Kennzeichenrecht (MarkenR), 2016, S. 23 – 27.
  13. Markenrechtliche Sperranordnungen gegen nicht verantwortliche Intermediäre. Das englische Cartier-Urteil und seine Lehren für das deutsche Recht, in: Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR), 2015, S. 123 – 130.
  14. Die Haftung des Inhabers eines privaten Internetanschlusses für Urheberrechtsverletzungen Dritter. Eine Analyse der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs, in: Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht (ZUM), 2014, S. 654 – 660.
  15. Wechselwirkungen zwischen subjektiven Rechten. Eine Analyse des Zusammenspiels von Sacheigentum, Vertragsrecht, Immaterialgüterrechten und Persönlichkeitsrechten am Beispiel des Urheberrechts, in: Archiv für Urheber- und Medienrecht (UFITA), 2014, S. 381 – 407.
  16. Gewinnherausgabe bei Vertragsverletzungen. „Bereicherungsrechtliche“ Überlegungen unter Berücksichtigung des englischen Rechts, in: Archiv für die civilistische Praxis (AcP), 2013, S. 469 – 506.
  17. Prozessökonomie – Rechtsprinzip und Verfahrensgrundsatz der ZPO, in: Zeitschrift für Zivilprozess (ZZP), 2013, S. 83 – 110.
  18. Das Anwartschaftsrecht des Arbeitgebers vor Inanspruchnahme einer Diensterfindung in der Insolvenz. Zugleich Besprechung von OLG Karlsruhe, Urt. vom 26.9.2012 – 6 U 126/11 – Formatkreissäge, in: Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht Rechtsprechungs-Report (GRUR-RR), 2013, S. 233 – 235.
  19. Das Recht an der Erfindung und das Recht auf das Patent – Eine Analyse der Rechtsstellung des Erfinders in der jüngeren Rechtsprechung des BGH (mit Diana Liebenau und Herbert Zech), in: Zeitschrift für Geistiges Eigentum (ZGE), 2012, S. 133 – 154.
  20. Enforceability of Private Rights in India – Review of Claim Case Procedure offered by the Indo-German Chamber of Commerce, in: Zeitschrift für Konfliktmanagement (ZKM), 2012, S. 61 – 63.
  21. Der Verkehrsunfallprozess (mit Ralf Uhrich), in: Juristische Ausbildung (JURA), 2011, S. 643 – 647.
  22. Vertraulichkeit in der Mediation – Möglichkeiten und Grenzen vertraglicher Beweisverwertungsverbote, in: Zeitschrift für Schiedsverfahren (SchiedsVZ), 2011, S. 148 – 152.
  23. Die Prozessaufrechnung mit einer rechtswegfremden Forderung, in: Juristische Rundschau (JR), 2010, S. 328 – 331.
  24. Steht dem Markenanmelder vor Eintragung ein Entschädigungsanspruch zu?, in: Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht International (GRUR Int.), 2010, S. 376 – 380.
  25. The economic part of the right to personality as an intellectual property right? – A comparison between English and German Law, in: Zeitschrift für Geistiges Eigentum (ZGE), 2010, S. 1 – 18.
  26. The right to publicity in German and English law, in: Intellectual Property Quarterly (IPQ), 2010, S. 324 – 339.
  27. Die Übertragung von Rechten – Ein Überblick, in: Juristische Arbeitsblätter (JA), 2008, S. 253 – 256.

Urteilsanmerkungen

  1. BGH Urt. v. 4.4.2017 – VI ZR 123/16 – klinikbewertungen.de, in: Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR), 2017, 848 – 850.
  2. EuGH Urt. v. 7.7.2016 – C-494/15 – Tommy Hilfiger u. a./Delta Center, in: Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR), 2016, S. 1064 – 1065.
  3. BGH Urt. v. 11.6.2015 – I ZR 19/14 – Tauschbörse I; BGH Urt. v. 11.06.2015 – I ZR 7/14 – Tauschbörse II; BGH Urt. v. 11.06.2015 – I ZR 75/14 – Tauschbörse III, in: Praxis im Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht (GRUR-Prax), 2016, S. 18, 19, 20.
  4. BGH Urt. v. 19.3.2015 – I ZR 94/13 – Hotelbewertungsportal, in: Wettbewerb in Recht und Praxis (WRP), 2015, S. 1331 – 1332.
  5. AG Hannover Urt. v. 27.5.2014 – 550 C 13749/13 – „Redtube“-Abmahnung, in: Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht, Praxis im Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht (GRUR-Prax), 2014, S. 333.

Übungsklausuren

  1. Übungsklausur Schwerpunktbereich Wettbewerbsrecht: Die irreführende Werbeanzeige, in: Juristische Ausbildung (JURA), 2014, S. 926 – 935.
  2. Examensklausur Zivilrecht – „Der Pferdekauf“, in: Juristische Arbeitsblätter (JA), 2013, S. 16 – 27.

Buchbesprechungen

  1. Simon Apel/Louis Pahlow/Matthias Wießner (Hrsg.): Biographisches Handbuch des Geistigen Eigentums, in: Zeitschrift für Neuere Rechtsgeschichte (ZNR), 2017 (zur Veröffentlichung angenommen).
  2. Henning Harte-Bavendamm/Frauke Henning-Bodewig (Hrsg.): Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG). Mit Preisangabenverordnung. Kommentar, 4. neu bearb. Aufl., in: Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht International (GRUR Int.), 2017, 381 – 383.
  3. Peter Hilgert/Rüdiger Greth: Urheberrechtsverletzungen im Internet, in: Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR), 2015, S. 561.
  4. Andreas Bielig: Die Rolle des Geistigen Eigentums in der Wirtschaft. Theorie und Praxis, in: Zeitschrift für Geistiges Eigentum (ZGE), 2014, S. 497 – 498.
  5. Henning Große Ruse-Khan/Nadine Klass/Silke v. Lewinski (Hrsg.): Nutzergenerierte Inhalte als Gegenstand des Privatrechts. Aktuelle Probleme des Web 2.0, in: Zeitschrift für Geistiges Eigentum (ZGE), 2013, S. 515 – 518.
  6. Ulrike Grübler: Digitale Güter und Verbraucherschutz. Eine Untersuchung am Beispiel des Online-Erwerbs von Musikdownloads, in: Zeitschrift für Geistiges Eigentum (ZGE), 2013, S. 140 – 143.
  7. Maximilian Haedicke: Patente und Piraten. Geistiges Eigentum in der Krise, in: Archiv für Urheber- und Medienrecht (UFITA), 2012, S. 519 – 523.

Sonstiges

  1. Editorial: Rechtsdurchsetzung im Internet – Aufregung um das NetzDG, in: Wettbewerb in Recht und Praxis (WRP), 2017, Heft 9.
  2. Tagungsbericht: Verkehrsfähigkeit digitaler Güter. Tagung am 9. Oktober 2015 an der Universität Basel (mit Ronny Hauck und Herbert Zech), Juristenzeitung (JZ), 2016, S. 197 – 198.
  3. Tagungsbericht: Kolloquium zum Recht des Geistigen Eigentums und Wettbewerbsrecht für Nachwuchswissenschaftler (mit Benjamin Raue), in: Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR), 2015, S. 1088 – 1089.

Presse

Neu an der FAU, alexander, aktuelles aus der Friedrich-Alexander-Universität, Nr. 105, Juli 2017

Kann Recht uns helfen, die Kontrolle zu behalten? – Prof. Hofmann im Interview,  alexander, aktuelles aus der Friedrich-Alexander-Universität, Nr. 105, Juli 2017