Navigation

Der Einfluss von Digitalisierung und künstlicher Intelligenz auf das Privatrecht

Dez 05
5. Dezember 2019 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Karls-Universität, Prag

Vortrag am Center for Comparative Law der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Karls-Universität Prag

Autonomes Fahren. Computer als Künstler. Smart Products. Die Veränderungen durch Digitalisierung und künstliche Intelligenz fordern das Privatrecht heraus. Anhand von Beispielen aus dem Haftungsrecht geht Franz Hofmann der Frage nach, ob das Privatrecht neue Regeln braucht oder die (neuen) Rechtsfragen im Rahmen der überkommenen Bestimmungen gelöst werden können. Finden sich im Privatrecht zeitlose Prinzipien oder sind die Veränderungen so fundamental, dass dem Privatrecht grundlegende Anpassungen bevorstehen? Als besonders vielversprechend könnte sich die „Prozeduralisierung“ der Haftung erweisen: Die Haftung wird erst nach Kenntnis der Rechtsverletzung ausgelöst. Diese Überlegung findet sich nicht nur bei der Intermediärshaftung im Recht des Geistigen Eigentums, sondern auch bei Produktbeobachtungspflichten im Produkthaftungsrecht.