Navigation

Ringvorlesung Technikrecht 4.0

Ziel der Ringvorlesung Technikrecht 4.0 ist es, die Forschungsaufgaben des Technikrechts im 21. Jahrhundert herauszuarbeiten. Zum einen geht es darum, neue Entwicklungen im Technikrecht aufzugreifen und in der Diskussion mit renommierten Referenten Anregungen für wissenschaftliche Vertiefung zu erhalten. Zum anderen soll ein Forum für den Austausch, insbesondere auch mit der Industrie, geschaffen werden.

Die Veranstaltungen finden in Erlangen bzw. Bayreuth statt. Im Anschluss gibt es bei “drinks & nibbles” Gelegenheit zu vertieftem Austausch.

Aufgrund der Corona-Pandemie können die für das Sommersemester 2020 vorgesehenen Veranstaltungen leider nicht wie geplant stattfinden. Der Vortrag in Bayreuth wurde auf das Wintersemester 2020/21 verschoben.

Die Veranstaltung mit Dr. Till Kreutzer zum Thema „Urheberrecht 4.0 – Gedanken zum Urheberrecht im Digitalen Zeitalter“ am 08.07.2020 von 18.15 – 19.30 Uhr wird digital über ZOOM angeboten. In der digitalen Sitzung wollen wir das „Berliner Gedankenexperiment zur Neuordnung des Urheberrechts“ diskutieren. Wir bitten daher alle Teilnehmer, zur Vorbereitung und als Grundlage für die Diskussion das Papier vorab zu lesen. Es ist sowohl in deutscher als auch englischer Fassung unter folgenden Links abrufbar:

Deutsch: https://irights.info/wp-content/uploads/2015/08/Gedankenexperiment.pdf

Englisch: https://www.jipitec.eu/issues/jipitec-7-2-2016/4435

Der Beitritt zum Zoom-Meeting erfolgt über https://fau.zoom.us/j/93470420764.

Meeting-ID: 934 7042 0764

Hinweise zur Nutzung von ZOOM:

  • Bitte das Mikrofon stummschalten.
  • Video kann gerne freigeschaltet werden.
  • Die Sitzung wird von Franz Hofmann moderiert. Fragen können entweder im Rahmen der Chatfunktion gestellt oder per virtuellem Handzeichen angekündigt werden. Der Moderator erteilt sodann das Wort.